WIR ÜBER UNS

Das Mehrgenerationenhaus Norden

Das Mehrgenerationenhaus Norden ist ein zentraler Begnungsort, an dem das Miteinander der Generationen aktiv gelebt wird. Wir bieten Raum für gemeinsame Aktivitäten und schaffen ein neues, nachbarschaftliches Miteinander im Landkreis Aurich.
Der generationenübergreifende Ansatz gibt dem Mehrgenerationenhaus seinen Namen und ist das Alleinstellungsmerkmal des Hauses: Jüngere helfen Älteren und umgekehrt.
Das Zusammenspiel der Generationen bewahrt Alltagskompetenzen sowie Erfahrungswissen, fördert die Integration, stärkt den Zusammenhalt zwischen Menschen und das bürgerschaftliche Engagement.

Unser Team

Alexa Franzen, Information und Beratung

Das MGH ist eine Begegnungsstätte. Unter einem Dach sind hier Begegnung, Austausch, Gespräch, Bildung, Information und Beratung möglich.

Rufen Sie mich vormittags an, wenn Sie sich näher informieren möchten oder Ideen und Anregungen mit uns teilen wollen.

 

So erreichen Sie mich:

Telefonnummer 04931 / 924 189

a.franzen@kvhs-norden.de

 

Eva Mathias, Leitung des Mehrgenerationenhauses Norden

Herzlich Willkommen im Mehrgenerationenhaus Norden. Haben Sie Lust mit uns die Vision vom Miteinander Wirklichkeit werden zu lassen?

 

Nehmen Sie gern Kontakt zu uns auf!

 

So erreichen Sie mich:

Tel.: 04931 / 924 113

E-Mail: e.mathias@kvhs-norden.de

 

Ich freue mich auf Ihren Anruf!

 

Mirko Drieschner, Bundesfreiwilligendienstler 2019/ 20

Team Freiwilligendienste aller Generationen im Landkreis Aurich

Freiwilliges Engagement verbindet! Wir sind für Sie da!
 

Unsere Aktivitäten seit Mitte März....

Das Coronavirus hat uns herausgefordert und uns veranlasst Hilfsangebot nach dem Motto „Füreinander da sein! Aufeinander achten!“ zu initiieren. Seit Mitte März koordinieren wir zB Einkaufshilfen, Gespräche etc. Diese Aktivitäten werden wir auch weiterhin für Sie aufrechterhalten.
Folgende setzen wir zur Zeit um:

  • Freiwilliges Engagement koordinieren!
    • Einkaufshilfen, für Menschen mit erhöhtem Infektionsrisiko. Vermittlung freiwillig Helfender
    • Gespräche, Vermittlung von Gesprächpartner*innen telefonisch oder in Form eines „Fenstergespräches“
    • Mund-Nase-Masken (sammeln, nähen lassen, verteilen)
  • Erstellung und Ergänzung der neuen MGH Homepage (https://norden.mehrgenerationenhaus.de) zwecks Informationsweitergabe und Unterhaltung
  • Teilen von Videos zu aktuellen Themen wie Handhygiene, Bewegungsanregungen für Senioren für Zuhause, Atemtraining, Forschervideos für Kinder (Beschäftigung)
  • Teilen von Podcasts, Lesungen zur Unterhaltung und Information.

Füreinander da sein! Auf einander achten!

Menschen ohne ein soziales Netzwerk benötigen jetzt eure Hilfe. Wir bieten Hilfe für Menschen, die Unterstützung brauchen ' oder in den Kreis besonders gefährdeter Menschen fallen. Oft sind es ältere Menschen die ihre Besorgungen nicht mehr durchführen können oder die jemanden zum Reden brauchen. Gerade die Einsamkeit belastet zusätzlich.
Lasst uns alle zusammen helfen! Mit Einkaufshilfen und Telefontalk.

Einkaufshilfe: Wir vermitteln ehrenamtlich aktive Menschen (euch!), die diesen Job übernehmen. Der Kontakt läuft über uns.

Telefongespräche: Menschen, die einfach mal reden wollen, melden sich bei uns und geben ihre Telefonnummer an. Wir geben euch diese Nummer und ihr könnt denjenigen/diejenige zurückrufen.

Seid dabei, schreibt uns unter: ichhelfe@kvhs-norden.de
Information: Tel.: (04931) 924-111 oder 924-113

 

Die nächsten Schritte….

Die nächsten Schritte….
Die Kontaktbeschränkung werden nach und nach gelockert. Bis die offenen Treffs des Mehrgenerationenhauses wieder unbeschwert durchführen werden können, wird es aber noch eine ganze Weile dauern. Deshalb gehen wir „übergangsweise“ neue Wege und versuchen ein neues Miteinander. 
Um verbunden zu bleiben werden wir:

  1. auch neue Medien nutzen (zB: Skype, Homepage, Zoom, Cloud-
    Konferenzfunktion….)
  2. Bewegungsangebote im VHS Garten für Jung und Alt anbieten, die
    jederzeit und auch allein durchgeführt werden können
  3. digitale Gruppentreffen ermöglichen
  4. Einführungen in „Technik, die verbindet“ (Messengerdienste….) für
    Einzelpersonen und Kleinstgruppen anbieten
  5. Angebote aus den Gruppen veröffentlichen wie zB. Lesungen der Plattdeutschgruppe, Bilderausstellung der Fotogruppe auf der neuen Homepage….
  6. weitere Ideen sammeln und umsetzen, um den Bedürfnissen aller Generationen nach Begegnung, Miteinander, Beteiligung, Zugehörigkeit und Zusammenhalt gerecht zu werden.



Andere Zeiten
Wir werden uns anders begegnen müssen
anders nah sein
anders teilen.
Wir werden anders lernen.
Wir werden uns anders helfen.
Anders verbinden – verbunden bleiben!
Uns anders beschäftigen.
Werden Werte andere werden?
Macht Anderes Sinn?