Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen!

Informationsblatt „Infektionsschutz während der Pandemie“ für Teilnehmende der KVHS Norden

Unser Hygienekonzept basiert auf den jeweils gültigen Bestimmungen der Nds. Landesregierung sowie auf Allgemeinverfügungen des Landkreises Aurich.

Die Corona-Verordnung der Landesregierung Niedersachsen in der jeweils geltenden Fassung ist für die Kreisvolkshochschule Norden gGmbH bindend. Unser Hygienekonzept basiert auf den jeweils gültigen Bestimmungen der Nds. Landesregierung sowie auf Allgemeinverfügungen des Landkreises Aurich. Es wird somit in Abhängigkeit von Änderungen und nach praktischen Erfahrungen bei Bedarf angepasst.

Wir bitten Sie, die folgenden Hygienemaßnahmen einzuhalten:

1. Verhalten im Gebäude

  • Es besteht die allgemeine Maskenpflicht. Zulässig sind: FFP 2 Masken oder medizinische Masken. Falls Sie eine Befreiung von Ihrem Arzt haben, halten Sie diese bitte zur Vorlage bereit. Die Maske ist regelhaft zu tragen. Im Unterrichtsraum (am Sitzplatz) darf die Maske nach Rücksprache mit Ihrem Dozenten/ Ihrer Dozentin abgenommen werden.
  • Bitte desinfizieren Sie nach Betreten des Hauses als erstes Ihre Hände.
  • Folgen Sie dem ausgeschilderten Weg zur Information/Anmeldung.
  • Dort erfolgt eine Datenerfassung und Sie erhalten ein Teilnehmer-Schild, das Sie zur weiteren Begehung des Hauses, zur Teilnahme am Kurs und zur Nutzung der Cafeteria berechtigt.
  • Bitte begeben Sie sich nach der Anmeldung direkt zu Ihrem Unterrichtsraum.
  • Halten Sie sich an den Mindestabstand von 1,5 m im gesamten Gebäude.
  • Nach Kursende melden Sie sich bitte in der Information/Anmeldung wieder ab und geben Sie Ihr Teilnehmer-Schild zurück. Falls die Information/Anmeldung nicht mehr besetzt sein sollte, melden Sie sich bitte bei Ihrem/Ihrer Dozenten/Dozentin ab und geben Sie auch Ihr Teilnehmer-Schild zurück.
  • Unsere Cafeteria ist für Teilnehmende wieder geöffnet. Sollten Sie unser Angebot der Cafeteria nutzen wollen, erhalten Sie dazu alle weiteren Informationen bei unseren Kollegen und Kolleginnen an der Information/ Anmeldung.

 

2. Datenerfassung

  • Um mögliche Infektionsketten nachvollziehen zu können, ist die VHS verpflichtet, Ihre Kontaktdaten (Name, Vorname, Anschrift, Telefonnummer) aufzunehmen, sofern Ihre Daten als Teilnehmer*in nicht bereits erfasst sind. Ohne diese Dokumentation ist Ihr Besuch in der KVHS Norden gGmbH nicht möglich. Diese Daten werden ausschließlich zum Zweck der Nachverfolgung von Infektionsketten verarbeitet und nach drei Wochen gelöscht und vernichtet.

 

 

3. Handlungsanweisungen für Verdachtsfälle

  • Teilnehmende mit Symptomen (Fieber, Husten und Atemnot) müssen das Betriebsgelände umgehend verlassen bzw. zu Hause bleiben.
  • Bei bestätigten Infektionen muss die Kreisvolkshochschule Norden unverzüglich informiert werden, um die Kontaktpersonen aus dem Umfeld zu ermitteln.
  • Aufgrund der Coronavirus-Meldepflichtverordnung i. V. m. § 8 und § 36 des Infektionsschutzgesetzes ist sowohl der begründete Verdacht einer Erkrankung als auch das Auftreten von COVID-19 Fällen dem Gesundheitsamt zu melden.

4. Test

Unsere Empfehlung: Da eine Testung jedoch anerkanntermaßen sinnvoll ist, bitten wir Sie, auch bei einer niedrigen Inzidenz weiterhin freiwillig an Schnelltests teilzunehmen.

5. Weitere Hinweise

  • Für die Teilnahme an Kulturveranstaltungen im Gebäude der KVHS Norden gilt grundsätzlich die 3G-Regelung (geimpfte, genesene und getestete).
  • Durch die Bestimmungen der. Nds. Landesregierung bzw. per Allgemeinverfügung des Landkreises Aurich kann der Zutritt in die Kreisvolkshochschule eingeschränkt werden. Beispielsweise kann für Veranstaltungen mit mehr als 25 Teilnehmenden der Zutritt nach der 3G-Regelung (Geimpfte, Genesene und Getestete) angeordnet werden, wenn die Warnstufe 1 festgestellt oder der Inzidenzwert 50 bekanntgegeben wird. Wir bitten daher um Beachtung der entsprechenden Hinweise durch den Landkreis Aurich bzw. in den jeweiligen Eingangsbereichen der KVHS. Gerne geben Ihnen unsere Kollegen*innen an der Information dazu Auskunft.

 

Wir behalten die jeweils gültigen Bestimmungen im weiteren Verlauf der Corona-Pandemie jederzeit im Blick und überprüfen die Umsetzung sorgfältig. Wir behalten uns vor, entsprechende Änderungen u.a. kurzfristig in unseren Kursangeboten/ Maßnahmedurchführungen/ Ausbildungsbereichen und bei unseren Veranstaltungen diesbezüglich vorzunehmen.

 

Vielen Dank für die Zusammenarbeit und Beachtung der Vorgaben!
 

Stand: 30.08.2021